AZ fragt: Wie bekommt Aachen die Kriminalität in den Griff?

Unsere (mengenbegrenzte) Antwort:
„Aachen ist zur No-Go-Area für Gewalttäter zu erklären, mit Maßnahmen wie dem Animieren zu vermehrter Zivilcourage statt wegzugucken oder gar tatenlos zuzusehen. Jegliche häusliche Gewalt ist ebenso wie Gewalt in der Öffentlichkeit offensiv zu ächten. Der Polizei sollten vermehrt Aufgaben der Verfolgung und Verminderung von Raub- und Gewaltkriminalität zugewiesen werden, statt beispielsweise Cannabiskonsum verfolgen und kriminalisieren zu müssen!“

„Aachen ist zur No-Go-Area für Gewalttäter zu erklären, mit Maßnahmen wie dem Animieren zu vermehrter Zivilcourage statt wegzugucken oder gar tatenlos zuzusehen. Jegliche häusliche Gewalt ist ebenso wie Gewalt in der Öffentlichkeit offensiv zu ächten. Der Polizei sollten vermehrt Aufgaben der Verfolgung und Verminderung von Raub- und Gewaltkriminalität zugewiesen werden, statt beispielsweise Cannabiskonsum verfolgen und kriminalisieren zu müssen!“

Themencheck: Wie bekommt Aachen die Kriminalität in den Griff? – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/themencheck-wie-bekommt-aachen-die-kriminalitaet-in-den-griff-1.827740#plx1377591855

„Aachen ist zur No-Go-Area für Gewalttäter zu erklären, mit Maßnahmen wie dem Animieren zu vermehrter Zivilcourage statt wegzugucken oder gar tatenlos zuzusehen. Jegliche häusliche Gewalt ist ebenso wie Gewalt in der Öffentlichkeit offensiv zu ächten. Der Polizei sollten vermehrt Aufgaben der Verfolgung und Verminderung von Raub- und Gewaltkriminalität zugewiesen werden, statt beispielsweise Cannabiskonsum verfolgen und kriminalisieren zu müssen!“

Themencheck: Wie bekommt Aachen die Kriminalität in den Griff? – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/themencheck-wie-bekommt-aachen-die-kriminalitaet-in-den-griff-1.827740#plx1377591855

Dieser Beitrag wurde unter Kommunalwahl, Miteinander, soziale Innovation, UWG-Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.