Demo und Kundgebung: Tierrecht ist auch Menschenrecht

Tierschutz in Aachen: Samstag 17.5. Demo und Mahnwache mit Kundgebung

Brief an EU-Präsident Martin Schulz anklicken für Großansicht

Brief an EU-Präsident
Martin Schulz
anklicken für Großansicht

Anlässlich des internationales Protesttags gegen die grausame massenhafte Tötung von Straßenhunden in Rumänien ruft ein Bündnis aus Tierrechtlern verschiedener regionaler Tierschutzinitiativen am Samstag, 17.5. um 15 Uhr zur Teilnahme an einer Demonstration und einer Kundgebung auf. Ausgangspunkt der Demo ist der Kugelbrunnen in der Adalbertstraße.

Der Protest richtet sich auch an die EU, die dieses Massentöten mit EU-Geldern unterstützt, sowie an den EU-Präsidenten Martin Schulz, der einen diesbezüglichen Brief der UWG Aachen an ihn unbeantwortet ließ.

Bei der folgenden Kundgebung am Hof in der Aachener Altstadt thematisieren die Teilnehmer auch in Aachen missachtete Tierrechte wie “Zirkusse mit Wildtieren” und “Nicht-Kastration freilaufender Katzen”. Die von 16 bis 20 Uhr stattfindende Kundgebung am Hof wird musikalisch von einer Tierschutz-Band begleitet. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Dieser Beitrag wurde unter Kommunalwahl, Miteinander, Tierschutz, Uncategorized, UWG-Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.