Integrationsrat

„Migration, Integration, Vielfalt zum Nutzen aller!“
„Göç, Uyum, Çeşitlilik Tüm toplumun yararı için!“

Unsere FreundInnen Safi Özbay (2. v. r.) und Leyla Kalkan (4. v. r.) im Integrationsrat: Aachen Türk Toplumu – Türkische Gemeinde Aachen

Die unabhängige Liste 2 im Integrationsrat der Stadt Aachen!

Integrationswahl_Liste2

Wir stehen für

  • eine bessere politische Beteiligung von Migrantinnen und Migranten
  • kommunales Wahlrecht für alle
  • Programme, die Jugendliche unterstützen, den beruflichen Einstieg zu schaffen
  • Förderung der Arbeit von Migrantenselbstorganisationen
  • Antisdiskriminierung und Gleichbehandlung aller Menschen in unserer Stadt
  • eine Alltagskultur des freundlichen Miteinanders

Visionen – Lösungen – Forderungen für Integrationsarbeit in unserer Region
n

  • Schaffung und Förderung von Projekten, Vereinbarungen und Aktionen, die Benachteiligungen der Nichtdeutschen in Aachen abbauen und beseitigen
  • Stellenwerterhöhung des Integrationsrates in Aachen durch Schaffung verbindlicher Regelungen in der städtischen Hauptsatzung
  • Konsequente Umsetzung des Antidiskriminierungsgesetzes
  • Förderung der Beschäftigung und Ausbildung von Migranten in der Verwaltung
  • Den Gedanken „es gibt (eigentlich) keine Ausländer“ in alle Bereiche der Gesellschaft, Politik und Verwaltung hineintragen
  • Kompetente Migranten in alle politischen und gesellschaftlichen Gremien
  • Sensibilisierungsarbeit für das kommunale Wahlrecht von Migranten
  • Keine Genehmigungen für fremdenfeindliche öffentliche Inszenierungen

Leitlinien
n

  • Einsatz für ein kommunales Wahlrecht für alle seit drei Monaten im Wahlgebiet lebenden ausländischen Mitbürger unabhängig von ihrer Herkunft
  • Dem Migrantenanteil der Bevölkerung entsprechende Beschäftigtenquote in der Stadtverwaltung – auch im “gehobenen Dienst”
  • Dem Migrantenanteil der Bevölkerung entsprechende Quote im Stadtrat und in den Ausschüssen
  • Dem Migrantenanteil der Bevölkerung entsprechender Kostenanteil im Kulturetat
  • Alleiniges Stimmrecht im Integrationsrat für die dortigen Migrantenvertreter; Ratspolitiker nur mit beratender Stimme, deren Abwesenheit keinen Einfluss auf die Beschlussfähigkeit des Intergrationsrat haben sollte
  • Eigener Etat für den Integrationsrat zugunsten von Projektfinanzierung interessierter Migrantenvereine
  • Unterstützung der Initiative “Kein Mensch ist illegal!”

Wahlinfos_Türkische_Gemeinde_Aachen_Liste2


Projekt Integration – Ein Video von Özgün Günal, Kommissaranwärter,
im Rahmen eines Projekts an der Fachhochschule der öffentlichen Verwaltung NRW,
veröffentlicht am 12.11.2013 by Petry Production www.facebook.com/petryproduction

Weblinks:
Kein Mensch ist illegalnformationsverbund Asyl
Informationsverbund Asyl und Migration
Migration bei Bessere-Welt-Links
humanrights.de
Antirassistische Initiative
Acilim
Interkultureller Rat
Flüchtlingsrat NRW
Kölner Appell gegen Rassismus
Öffentlichkeit gegen Gewalt
Wahlrecht für Migranten