Schüler fragen: Was tun gegen Kinderarmut in Aachen?

Wir antworten:
„Für den Dauerskandal der Kinderarmut sind die Parteien in Berlin verantwortlich, die Mutterparteien der im Aachener Stadtrat vertretenen Parteien. Deren Vertreter scheinen die – durch eine von Lobbyisten geprägte Steuerpolitik – verursachte Massenarmut als höhere Gewalt zu betrachten und schweigen sich dazu aus. Wir müssen für alle betroffenen Kinder ein kostenloses Angebot schaffen, um Ihnen eine vollwertige kulturelle Teilhabe zu ermöglichen!“

„Für den Dauerskandal der Kinderarmut sind die Parteien in Berlin verantwortlich, die Mutterparteien der im Aachener Stadtrat vertretenen Parteien. Deren Vertreter scheinen die – durch eine von Lobbyisten geprägte Steuerpolitik – verursachte Massenarmut als höhere Gewalt zu betrachten und schweigen sich dazu aus. Wir müssen für alle betroffenen Kinder ein kostenloses Angebot schaffen, um Ihnen eine vollwertige kulturelle Teilhabe zu ermöglichen!“Schüler fragen, Politiker antworten: Was tun gegen Kinderarmut in Aachen? – Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/schueler-fragen-politiker-antworten-was-tun-gegen-kinderarmut-in-aachen-1.828277#plx2048119389

Dieser Beitrag wurde unter Familie, Kommunalwahl, soziale Innovation, Uncategorized, UWG-Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.