Ziele

Beispiele für unsere Zielsetzungen

Stadtgestaltung

  • Öffentliche Trinkwasserstellen
  • Urbane Gemeinschaftsgärten
  • Grünflächen und Öko-Oasen in die Stadt
  • Kinderfreundliche Infrastruktur
  • Barrierefreie Stadtentwicklung unter Einbindung der Behindertenverbände
  • Zeitgemäße und visionäre Verkehrskonzepte
  • Einzelhändler schützen vor marktradikalen Investoren
  • Freier Internetzugang im öffentlichen Raum
  • Attraktiver öffentlicher Personennahverkehr

Lebensformen · Kultur · Bildung

  • Für eine stärkenorientierte Lernkultur
  • Volkshochschule ausbauen statt kürzen
  • Aktive Förderung neuer Viertelskultur
  • Freiräume für freie Kultur
  • Schutz der vorhandenen Kultureinrichtungen
  • Erhalt und Förderung der Clubvielfalt
  • Selbstverwaltete soziale Zentren
  • Mehrgenerationen-Bürgerhäuser und Wohngemeinschaftsprojekte in den Stadtteilen
  • Bessere und entspannte Lern- und Arbeitsbedingungen in Kindergärten und Schulen
  • Keine Werbung von Konzernen oder Bundeswehr an Aa­chener Schulen

Miteinander

  • Respektvoll mit Mensch, Tier und Umwelt
  • Aktiv für ein friedliches Miteinander – gegen Gewalt, Rassismus und Homophobie
  • Tauschbörsen – Schenkboxen – Hilfe bieten
  • Lebensmittel teilen: Foodsharing in Aachen
  • Vegetarischer Donnerstag – als attraktive Ergänzung des Angebots
  • Keine Erlaubnis von Zirkussen mit Tieren
  • Aachen pelzfrei
  • Stopp der Vernichtung günstigen Wohnraums
  • Entkriminalisierung der Cannabisnutzung
  • Aktive Suchtprävention und Suchthilfe
  • Für menschenwürdige Zustände in der Pflege für Bedürftige und Personal

Wirtschaft

  • Verzicht auf teure und eitle Presti­geprojekte
  • Verantwortungsvolle und kritische Auseinandersetzung mit Investoreninteressen
  • Kehrtwende zur kommunalen, regenerativen Energieautonomie
  • Unterstützung zur Einführung des allgemeinen Grundeinkommens
  • Seniorenwissen nutzen

Bürgernähe und Transparenz

  • Transparenz und Korruptionsprävention
  • Echte Bürgerbeteiligung, Bürgerentscheide
  • Wiederaufnahme der Fragestunde für Einwohner in den Ratsausschüssen
  • Freiraum für ein selbständiges Jugendparlament
  • Stopp für jegliche Politiker-Aufsichtsrat-„Lustreisen“
  • Parteispendenpraxis aufdecken
  • Gegen Starrsinn der Verwaltungsleitung gegenüber Minderheitsanträgen

Wir bitten um Ihre/Eure weiteren Hinweise und Anregungen.